Aus der Chronik

PDF Drucken E-Mail

Pfarrer Georg Anton Fischer (von 1794 bis 1803 Vikar und von 1803 bis 1823 Pfarrer in Murg) gründete die erste Sängerschar für die Murger Kirche und damit die erste kulturelle Vereinigung in der Gemeinde Murg überhaupt. Bei einem Kreuzgang der Pfarrei nach Todtmoos am 3. September 1800 waren nach seinen Aufzeichnungen die Sängerinnen und Sänger dabei. Er erwähnt sogar die Titel der mehrstimmig gesungenen Lieder vor dem Gnadenaltar in Todtmoos.

Auf Grund dieses Dokuments konnte der heutige Kirchenchor von Murg im Jahr 2000 sein 200-jähriges Bestehen feiern, das nach außen hin mit dem großen Jubiläumskonzert am Sonntag, 15. Oktober 2000 begangen wurde.

Bereits in den ersten Jahren des 19. Jahrhunderts bescheinigte der damalige Pfarrer, dass der Chor regelmäßig seine liturgische Aufgabe bei den sonntäglichen Messen und Vespern wahrnahm. Dies wird auch später bis zur Gegenwart in den Visitationsberichten der Pfarrei immer wieder bestätigt. Da der Kirchenchor in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts die einzige vereinsähnliche Gemeinschaft war, die sich der (Kirchen-) Musik widmete, wirkte er sicher nicht nur bei den kirchlichen Festen und Feiern mit, sondern auch bei anderen Anlässen in der Gemeinde. Die Anstellung von Organisten und "Chorregenten" durch den Bischof bzw. ab 1827 durch den Erzbischof beweisen, dass der Murger Kirchenchor in der Gemeinde eine besondere Bedeutung und Aufgabe hatte. Dank einsatzfreudiger Chorleiter (meistens zugleich Organisten der Pfarrei) und Pfarrer konnte die Chorgemeinschaft über alle schwierigen Zeiten von Weltkriegen, wirtschaftlichen und politischen Perioden, aber auch kirchlichen Verunsicherungen der letzten 200 Jahre hinweg gerettet und zusammen gehalten werden.

Der Murger Kirchenchor war während der vergangen zwei Jahrhunderte immer eine tragende Säule im kirchlichen Gemeindeleben. Zu allen Zeiten kamen aus der Mitte des Chores Frauen und Männer, die sich auch in anderen Bereichen der Gemeinde ehrenamtlich einsetzten, z.B. bei der Vorbereitung und Durchführung pfarreilicher Feste, vor allem in den letzten Jahren als Mitglieder und Vorsitzende des Pfarrgemeinderates oder in anderen pfarreilichen Gruppierungen.

Weitere Informationen zur Chorgeschichte können Sie in der Jubiläumschronik nachlesen, die sie bei Konrad Lüthy beziehen können. Außerdem finden Sie auf der Bilderseite weitere Eindrücke über den Kirchenchor Murg.

 
free pokerfree poker
Joomla Education template by Earn Money. Powered by Joomla!
Copyright © 2011-2013 Kirchenchor Murg